Bac Ha Markt - ein Höhepunkt von Lao Cai

 

Im Mai war ich mit unserem Asiatica Reisen Team dienstlich unterwegs nach dem nordvietnamesichen Bergland. Der erste Besuch von diesem Gebiet hat mir viele schöne Erfahrungen hintergelassen, zum Beispiel: eine traditionelle Tanzaufführung in Mai Chau anzuschauen, wunderschöne Reisterassen im Tu Le Tal sowie in Mu Cang Chai zu bewundern, auf der Paßspitze O Quy Ho in der Höhe von 2047m einen Blick auf das ganzen Gebiet zu erhaschen, usw. Außerdem hatte ich am letzten Tag der Reise die Chance, den Bac Ha Markt – den Markt der ethnischen Minderheiten - zu erkunden, was mich bis heute noch sehr beeindruckt hat.

 

 

Bac Ha liegt in der Höhe von 900 Metern und etwa 80km von der Provinzhauptstadt Lao Cai entfernt. Das ist ein großes Dorf, wo mehrere ethnische Minderheiten beheimaten. Von Lao Cai dauert es ungefähr 2 Autofahrten und von Sapa 3 Autofahrten, um Bac Ha zu erreichen. Unterwegs gehen wir an der kurvenreichen Straßen und Bergpässen, was sehr typisch für die Nordwest-Gelände sind, vorbei und sehen wir ein paar Gruppen von Hmong oder Roten Dzao in bunten traditionellen Trachten, die vielleicht auch auf dem Weg zum Markt sind.

 

Der ethnische Markt ist die Hauptattraktion in Bac Ha. Er ist der größte Markt in der Region und findet allsonntäglich von Frühmorgen bis ungefähr 14 Uhr statt. Hier treffen sich Hunderte der Bergbewohner, am meisten die Hmong aber auch viele andere ethnische Minderheiten wie Dzao, Tay, Nung, nicht nur um miteinander zu handeln sondern auch zu essen und trinken. Bac Ha Markt ist wirklich ein sehr schöner und farbiger Markt. Ein Besuch von Bac Ha Markt ist eine gute Gelegenheit, um dem traditionellen Leben der ethnischen Minderheiten in der Bergregion im Nordwesten näher zu kommen.

 

 

Auf dem Markt können wir alle notwendige Sache für das Leben der ethnischen Menschen finden. Der Markt wird in verschiedenen Handelszonen unterteilt: Zone für Brokatprodukte, Zone für Spezialitäten, Zone für Lebensmittel, für Kleidungen, Zone für Viehe, für Geflügel, für Arbeitswerkzeuge usw. Die Zone für Brokatprodukte ist am beliebtesten und attraktiv nicht nur für einheimische Leute sondern auch für die Touristen. Gleich am Eingang des Marktes gibt es viele Stände mit bunten Taschen, Schalen, Geldbörsen, Handtüchern,… aus Brokat. Wenn wir weiter im Markt gehen, finden wir noch mehrere Borkatprodukte wie Röcke, Hüte, Handstickereien, die gehängt oder auf dem Boden gelegt werden. Fast alle Produkte (exklusiv der chinesischen Produkte) werden von Hand gemacht, deshalb sind ihre Preise nicht billig. Trotzdem können wir ein paar Waren als Souvernirs kaufen.

 

Auf dem Bac Ha Markt wird es außerdem viel gegessen oder getrunken. Es gibt über 20 Essstände, die immer viele Besucher anlocken. Eine einzigartige Spezialität in dieser Region ist “Thang Co” von der Hmong-Minderheit sogenannt, die aus dem Organen von Pferden, Rindern oder Schweinen zubereitet wird. Dieses Gericht ist sehr sehr berühmt und nicht nur bei der ethnischen Menschen sondern auch bei der Kinh-Menschen beliebt, deshalb wird es in allen Essständen serviert. Wer möchte “Thang Co” nicht essen, kann andere normale Gerichte beispielsweise Reisnudeln, Hühnersuppe, gekochten Mais, Eier… wählen oder einfach nur Mineralwasser, Erfrischungsgetränke, Tee… trinken. Es gibt immer mehr und mehr Touristen, die Bac Ha besuchen möchten, deshalb verkauft man hier sowohl traditionelle typische als auch morderne Waren.

 

 

Vorher befinden sich der Bac Ha Markt auf einem sanften Hügel aber heute findet er auf dem Betonboden statt und wird erweitert, um den Bedarf der Touristen zu decken. Aus diesem Grund ist seine unberührte Schönheit mehr oder weniger verloren. Trotzdem ist dieser Markt noch nicht so viel touristisch wie der in Sapa. Unter der Märkte in der Bergregion ist Bac Ha Markt einer der wenigen Märkte, der die eigene Identität sowie die typische Eigenschaften von alten ethnischen Märkten noch erhält.

 

Der Bac Ha ethnische Sonntagsmarkt wird als ein lebendiges faszinierendes Bild mit der bunten Kleidung an jeder Ecke, dem Geräusch von Leute beim Chat, dem Geruch von ein paar Spezialitäten… angesehen. Alle werden harmonisch gemischt und hat mir viele schöne Eindrücke gebracht.

 

Asiatica Reisen Team

Pham Nguyet Minh