Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm

Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm

Datum: 02/05/2018

Ungefähr 54 verschiedene einheimische Gruppen leben in Vietnam. Alle haben ihre traditionellen Kostüme, die manchmal radikal anders aussehen. Zum Beispiel haben Bürger von Gemeinden, die auf dem Plateau leben, sehr bunte Kleider, und Plainsmen tragen einfache, bescheidene Kleidung. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die allgemeinen Merkmale traditioneller Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm.

Vietnamesische Kleidung ist sehr hell, natürlich und bescheiden. Traditionelle Kleidung besteht aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle, Seide und Hanf. Es ist gewebt, oft handgewebt. Ein solcher Stoff ist sehr gut für ein tropisches vietnamesisches Klima. Es hilft, Hitze und Feuchtigkeit zu bewältigen.

Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm

Kleidung in Vietnam: vorherige Kostüme der Vietnamesen

Farbe ist auch sehr wichtig für Vietnamesen. Traditionell trugen Männer je nach Status Kleidung in exakter Farbe. Zum Beispiel war gelbe Farbe für Könige; braun und schwarz - für zivile Männer; rot - für hochwertige Mandarinen; grün und blau - für minderwertige Mandarinen. Heute ist diese Farbabstufung für Männer nicht mehr aktuell. Jede Person kann Anzüge jeder Farbe tragen.

Aber vor allem in großen Städten verwenden Frauen immer noch Farbabstufungen. Weiße Farbe ist für junge Mädchen, Pastellfarben sind für junge unverheiratete Frauen, verheiratete Frauen verwenden bunte Tunika über weiße oder schwarze Hosen.

Nationale Kleidung in Vietnam der Männer

Traditionell tragen Männer braune Kleidung (etwas wie eine Tunika oder einen Pyjama für Männer), einen Turban oder einen konischen Hut und Holzschuhe oder Sandalen. Formelle Kleidung besteht aus einer weißen und schwarzen Kombination.

Das frühe traditionelle Männerkostüm in Vietnam war nicht sehr hell. Es bestand aus weißen Hosen, einem braunen Oberteil, einem Schal und Schuhen (Sandalen oder Holzschuhen). Die offizielle Kleidung bestand aus langem Samt- oder Baumwollkleid und einem Turban. Offizielles Kostüm war oft schwarz und weiß.

Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm 01

Kleidung in Vietnam: Männerkostüm

Heutzutage ist Ao Dai eines der traditionellen Männerkostüme in Vietnam. Aber es unterscheidet sich von Frauen“ Ao Dai“. Es ist viel kürzer und voller. Es passt nicht fest. Und es wird mit Hosen getragen.

Alltägliche Männers Ao Dai sind normalerweise braun, aber festliche kann jede Farbe haben. Festliche Ao Dai ist in der Regel reich verzierten - meist reich mit Mustern auf Stoff verziert.

Als Kopfschmuck werden Turban und Kegelhut verwendet. Einfache Sandalen - als Schuhe.

Nationale Kleidung in Vietnam der Frauen

Traditionelle Frauenkostüme beinhalten eine Tunika (oder mehrere Tuniken), Hosen, einen konischen Hut und Schuhe. Formales Damenkleid schließt 3 Tuniken ein: eine von Schwarzem oder von hellem Braun, eine von hellgelbem und von innen eine Rosen-Tunika.

Traditionelles Damenkleid heißt Ao Dai. Es ist eine Art Tunika, die eng anliegend ist und jede Kurve eines Körpers zeigt. Fast alle Frauen in den Straßen von Vietnam trägt Ao Dai. Diese Kleidung lässt eine Frau sehr schlank, anmutig und schön aussehen. Der Ao Dai wird über weite, bodenlange Hosen getragen. Ao Dai hat an den Seiten, die sich über die Hüfthöhe erstrecken, Risse. Deshalb ist dieses Outfit sehr bequem, es ist leicht zu gehen und etwas Arbeit darin zu machen.

Ao Dai ist individuell gemacht, weil es perfekt passt. (Weitere Informationen zu Ao Dai finden Sie in unserem Blogbeitrag)

Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm 02

Kleidung in Vietnam: Frauenkostüm

In einigen Regionen tragen verheiratete Frauen helle und farbenfrohe Ao Dai, unverheiratete Mädchen - Kleider in Pastellfarben und junge Mädchen - weiße Ao Dai. Es ist ihre Alltagskleidung, in der sie zur Arbeit oder zur Schule gehen. Aber in anderen Teilen des Landes tragen Frauen im Alltag hellbraune Kurzhemden und lange schwarze Röcke.

Eigentlich war ao dai nicht das erste nationale Kleid in Vietnam. Die früheste Version (seit dem 12. Jahrhundert) war Ao Tu Than (Vier-Stücke-Kleid), die vor Jahrhunderten ziemlich populär war. Später entwickelte es sich zu den frühen ao dai, die fünf Klappen hatten: eine unter der vorderen Runde, zwei hinten und zwei vorne. Ao Tu Than war nicht so eng anliegend und hatte einen unteren Kragen.

Vietnamesische konische Hüte

Menschen in Vietnam bevorzugen konische Hüte, die sie vor heißer Sonne, Regen und starkem Wind schützen und ihnen im normalen Leben helfen. Männer und Frauen benutzen sie. Aber das Design und Aussehen solcher Hüte variieren ziemlich. Es gibt mehr als 50 verschiedene Arten von konischen Hüten in Vietnam: gemacht für Männer, Frauen, Kinder, Buddhisten, Armee, reiche Leute und so weiter.

Der konische Hut der Männer hat einen höheren Kegel und kleinere Ränder. Frauen sind niedrig, breit gerändert und oft wunderschön dekoriert.

Traditionelle Kleidung in Vietnam: Männer- und Frauenkostüm 03

Kleidung in Vietnam: konische Hut

Frauen benutzen ihren konischen Hut oft nicht nur als Kleidungsstück. Sie tragen Obst und Gemüse auch in Hüten. Auch können sie etwas Wasser aus einem Brunnen mit einem Hut schöpfen und trinken. Vietnamesische Frauen bevorzugen eines der Designs eines konischen Hutes, genannt "Poetisches Blatt". Frauenhüte sind oft schön verziert und verwenden Bänder oder schöne zarte Streifen, um den Hut auf dem Kopf zu befestigen.

Vietnamesische konische Hüte sind immer handgefertigt. Es werden Materialien wie Bambus, junge Palmblätter und Schilf verwendet. Palmblätter und spezielle Bambusarten werden verwendet, um einen Hut zu stricken und Fäden werden aus den Blättern einer speziellen Art von Schilf hergestellt. Es ist ziemlich schwierig, alles schön und genau zu machen.

Wo kann man Ao Dai kaufen?

In jede Region Vietnams können Sie einfach ein Ao-Dai-Shop auf der Straße. In Hoi An oder Hue kauft man meisten vietnamesisches Kostum in der Altstadt. In Hanoi gibt es mehrere Geschäfte wie Ao Dai Minh Duc oder Ao Dai Thanh Mai. Die Kunden wählen ihre gewünschter Stoff aus, dann werden der Schneider sie messen, um ein passendes Ao Dai zu herstellen.


Möchten Sie vietnamesische Kultur noch mehr erfahren? Dann klicken sie diesen Link.




Aktuelle Nachrichten

Edelweiss Air direkte Flugverbindung zwischen Vietnam und der Schweiz

Datum: 18/11/2018

Der erste Direktflug zwischen dem südlichen Wirtschaftszentrum von Ho-Chi-Minh-Stadt und der Nordoststadt der Schweiz - Zürich wurde erfolgreich von den Schweizer Edelweiss Air-Fluggesellschaften durchgeführt

Lesen Sie mehr...

Der zweite globale Geopark in Vietnam wird von UNESCO anerkannt

Datum: 08/11/2018

Am 24. November wird in Cao Bang eine Zeremonie abgehalten, um eine Urkunde der UNESCO vorzulegen, die Non Nuoc Cao Bang an der Grenze der nördlichen Provinzen als globalen Geopark der UNESCO anerkennt.

Lesen Sie mehr...

Vietnam Festivals und Veranstaltungen im November

Datum: 05/11/2018

Jedes Land hat seine eigenen Feste und besonderen Veranstaltungen, die entweder monatlich oder jährlich stattfinden. Durch tausend Jahre unter der Herrschaft der Chinesen und der Kolonialzeit der Franzosen hat Vietnam keinen Mangel an Festivals.

Lesen Sie mehr...

Aktuelle Nachrichten, Reisetipps im Südostasien - Oktober 2018

Datum: 05/11/2018

Falls Sie im Oktober 2018 noch nicht die Gelegenheit hatten, unsere neuesten Nachrichten und Reisetipps zu lesen. Hier sind die aktuelle Nachrichten und Reisetipps für Oktober 2018.

Lesen Sie mehr...

Individualreisen: Was ist das? und Warum sollten Sie auswählen?

Datum: 11/11/2018

Für jeden Reiseliebhaber, der diesen Begriff "Individualreisen oder einfach Individuell Reisen" schon einmal gefunden hat, werden Sie sicherlich neugierig genug sein, um etwas darüber zu recherchieren oder einfach nur nachzufragen.

Lesen Sie mehr...

Vietnam Inseln mit unberührten Stränden in Liste von The Telegraph

Datum: 19/10/2018

Zwei Inseln in Vietnam wurden zu einer Liste von 10 Stränden in Südostasien gezählt, die vom Tourismus unberührt sind. Der Artikel wurde in der britischen Papierzeitung "The Telegraph" veröffentlicht.

Lesen Sie mehr...