• Rundreise durch Vietnam Kambodscha Laos. Privat & individuell geplant

  • 100% maßgeschneidert nach Ihren Wünschen

  • Buchen Sie die Reise mit Asitaica Travel - zuverlässige Reiseagentur vor Ort. Bestes Preis-Leistungen-Verhältnis garantiert!

  • Ohne tief in die Tasche zu greifen ist bei uns immer eine Möglichkeit

  • Verlockende Promotionen und Angebote

Planen Sie eine Laos Kambodscha Vietnam Rundreise? Privat und Individuell? Mit Asiatica Travel verwirklichen Sie Ihre traumhafte Reise nach Indochina. Ob Sie sich an der Natur oder Kultur, Erholung oder Aktivreisen interessieren, würden wir Sie gern persönlich beraten. Lassen Sie sich von unseren Beispieltouren inspirieren und selbst Ihre Reise gestalten! Alle unsere Reiseangebot bestehen aus einer Mischung von klassischen Besichtigugnen, ein bisschen Bewegungen mit Radfahren, Wanderung und Erholungstage am Strand zum Schluss. Schicken Sie uns Ihre Anfrage und planen Sie Ihre Reise mit unseren örtlichen Reiseexperten! Wir passen das Angebot gern an bis Ihre Reisewünsche wahrgenommen werden.


  • Reisespezialist für individuelle private Reise.
  • Persönliche Beratung von unseren erfahrenen Reiseexperten vor Ort.
  • Eigene Route, privater Fahrzeug und persönlicher deutschsprachiger Reisefüher.
  • Sichere Transporte, charmante Hotels und tolle Erlebnisse.
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir sind nicht Drittverkäufer!
  • Örtliche Kundenservice

Asiatica Travel – Indochina & Südost-Asien Rundreisen

Asiatica Travel wurde 2001 gegründet. Seither haben wir uns eine Spitzenposition unter den Spezialisten für maßgeschneiderte und private Touren in Vietnam, Laos und Kambodscha erarbeitet. Unsere Beratungsbüros in Vietnam, Deutschland und weiteren europäischen Ländern kennen wir die Reisewünsche unserer Gäste gut und bringen unsere ausgeprägte Vor-Ort-Kenntnis, von Land, Leuten und Kultur in die individuelle Reiseplanung ein.


Anfrage

Reisevorschlag

Anpassung

Buchung

Alle Mitglieder unseres sprachbegabten Teams haben in Vietnam an der Universität Deutsche Sprache studiert und können daher problemlos mit Ihnen kommunizieren. All unsere Mitarbeiter haben Erfahrung in der Tourismusbranche und machen regelmäßig Inspektionsreise in unseren Destinationen, um sich von der Qualität unserer Leistungen selbst zu überzeugen und Ihnen Erfahrungen aus erster Hand bieten zu können. Egal, wer aus Asiatica Travel Team sich um Ihre Reise kümmern wird - Sie sind bestens aufgehoben!

Nguyen Phuong Thuy

Reiseberaterin

Vu Minh Hang

Reiseberaterin

Vu Anh Ngoc

Reiseberaterin

Pham Do Quyen

Kundenbetreuung

Einige empfehlenswerteste Reiseziele in Vietnam, Kambodscha und Laos.

#

Hanoi

View more
#

Halong

View more
#

Hue

View more

Mu Cang Chai

View more

Ninh Binh

View more

Mekong Delta

View more

Sapa

View more

Hoi An

View more

Sai Gon

View more

Vientiane

View more

Phnom Penh

View more

Siem Reap

View more

Unsere Rundreise sind 100% maßgeschneidert nach Ihren Wünschen


  • RUNDREISE VIETNAM & KAMBODSCHA 14 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Tausendjährige Hauptstadt Hanoi mit ihrer charmanten Altstadt
    • Die Geheimnisse der Halong Bucht bei einer Minikreuzfahrt
    • Das Wasserlabyrinth und schwimmende Märkte im Mekong Delta
    • Tempelkomplex Angkor Wat mit seiner einzigartigen Architektur
  • INDOCHINA TRAUM 21 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Bootsfahrt in der märchenhaften Halong Bucht
    • Besuchen Sie die ruhigen Städte von Laos: Vientiane und Luang Prabang.
    • Lernen Sie die ethnischen Dörfer in Vietnam, Laos und Kambodscha kennen.
    • Erkunden Sie das Geheimnis der Angkor Tempel.
  • HÖHEPUNKTE VON VIETNAM & LAOS 12 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Entdecken Sie Ninh Binh – „trockene Halong Bucht“
    • UNESCO Weltkulturerbe Luang Prabang in Laos
    • Besuchen Sie die Pak Ou Höhle, die Höhle von tausenden von Buddha Statuen.
  • VIETNAM DER LEGENDÄRE DRACHEN 16 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Übernachtung an Bord einer traditionellen Dschunke in der Halong Bucht.
    • Herrliche Landschaft der Bergregion und das Leben der Bergstämme im Nordwesten.
    • Kuturellen Reichtum Zentralvietnams.
    • Geschäftige Treiben der schwimmenden Märkte im Mekong Delta.
  • LAOS, DAS LAND DER VIELFALT12 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Lernen Sie das UNESCO Weltkulturerbe Luang Prabang kennen
    • Erkunden Sie die wundervolle des Nordens von Laos
    • Sehen Sie die berühmte Landschaft von Vang Vieng
    • Besichtigen Sie die Hauptstadt Vientiane
    • Lernen Sie die Landschaft des Südens und die 4‘000 Inseln im Mekong kennen
  • Vietnam - Land des verborgenen Charmes 14 Tage

    (3-/4-/5-Sterne-Hotels – All inklusive)

    • Die „trockene Halong Bucht“ Ninh Binh mit ihrer idyllischen Landschaft
    • Übernachtung in der malerischen Mai Chau Ecolodge
    • kultureller Reichtum Zentralvietnam
    • Tauchen Sie ein in das Herz des Mekong Deltas mit schwimmenden Märkte, mäandrierenden Kanäle und die üppigen Obstgärten
KOSTENLOSES UPGRADE AUF 4-STERNE-HOTELS
MEHR PAX, MEHR RABATT




Rundreise durch Vietnam Kambodscha Laos Günstig Buchen

Schicken Sie uns Ihre Reisewünsche! Ein unverbindliches individuelles Angebot
erhalten Sie innerhalb 24 Stunden.

Tage

Sobald Sie das Formular ausgefüllt haben, klicken Sie bitte auf "SENDEN", um die Anfrage an uns zu schicken. Wenn die Anfrage nicht versendet werden kann, schreiben Sie uns bitte an: info.de@asiatica.com

#

Asiatica Travel Reisen aus Leidenschaft

Kundenbewertungen

  • Team Member

    Frau. Jens H

    Wir sind knapp 3 Wochen durch Vietnam gereist. Angefangen in Hanoi und der Halongbucht über die Mitte bis nach Saigon und einem Badeurlaub in Mui Ne. Es war alles perfekt organisiert. Fahrer und Reiseleiter waren absolut zuverlässig. Die ausgesuchten Boutique Hotels waren vom Feinsten und die Reiseplanerin Huong Huang Ly ist im Vorfeld perfekt auf unsere Wünsche eingegangen. Alles in allem perfekt und jederzeit empfehlenswert.

  • Team Member

    Frau Christine Wunderlich

    "Sie haben diese Reise großartig organisiert. Es war wunderbar! Besonders gut haben uns bei den Unterkünften die Ecolodges gefallen, sowohl die in Mai Chau, als auch die in Hue. Aber auch die Stadthotels waren gut. Die guides waren alle soweit in Ordnung.
    Der beste war Thuc in Mittelvietnam. Ihm gilt besonderes Lob. Er hat mit so viel Engagement und Wissen geführt und ist auch auf unsere Wünsche eingegangen."

  • Team Member

    Gruppe Frau Ingrid & Wolfgang Renner

    Wir sind leider wieder im kalten Deutschland zurück. Auf diesem Weg noch einmal unseren herzlichsten Dank für Ihre sehr gute und absolut professionelle Unterstützung und Reiseorganisation. Das macht Asiatica und eine Vietnamreise wirklich empfehlenswert, was für Ihr schönes Land sicher wichtig ist.

Wir sind empfohlen bei

#

RUNDREISE VIETNAM & KAMBODSCHA



Tag 01: Ankunft in Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Hanoi ist mit den romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 02: Stadtrundgang in Hanoi (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 03: Hanoi - Halong (F,M,A)

Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welche durchzogen von Reisfeldern und verschlungenen Flüssen sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich an Deck zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Tag 04: Halong - Hanoi - Hue (F)

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Felsen. Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi zur Mittagszeit. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 05: Hue (F,M)

Die heutige Besichtigungstour startet mit dem Grab des Kaisers Minh Mang. Ein architektonisch bemerkenswerter Komplex, der 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels und Pavillons) umfasst. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem friedlichen Parfüm Fluss. Gegen Ende der Fahrt besuchen Sie die berühmte Thien Mu Pagode „Pagode der himmlischen Frau“. Am Mittag erreichen Sie das ruhig am Ufer des Parfürm Fluss gelegene Ökodorf Thuy Bieu, wo Sie zu Mittag essen. Für den Nachmittag ist eine Radtour entlang der Dorfwege geplant, die sich an mehreren Gemeinschaftshäusern, alten Tempeln und insbesondere an einem traditionelle Gartenhaus vorbei schlängelt. Nach diesem aktiven Tag können Sie sich bei einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inklusive hervorragender Fußmassage ausruhen. Mit dem Auto geht es zurück zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 06: Hue - Da Nang - Hoi An (F)

Den Vormittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Übernachtung im Hotel in Hue. Den Nachmittag beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welche Kunstwerke aus dem einst vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft am Nachmittag in Hoi An, einer der größten Handelshäfen Südostasiens, der zwischen dem 15. Und 19. Jahrhundert gegründet  wurde. In diesem charmanten Städtchen bewahren sich die Einflüsse von verschiedenen Kulturen aus der Vergangenheit noch bis heute. Dies spüren Sie selbst beim Besuch der Altstadt Hoi Ans. Einer der spektakulären Ereignisse in dieser Stadt findet an jedem 15. Des Mondkalender statt: Das Vollmondfest – nach dem Sonnenkalender zwischen den 20. und 27. jedes Monats, zum Vollmond – hier werden alles elektrische Lichter ausgeschaltet und die ganze Altstadt versinkt im bunten Schein von Laternen. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 07: Hoi An (F)

Ganzer Tag zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 08: Hoi An - Da Nang - Saigon (F)

Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Alleen und französische Kolonialbauten ist. Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt und zu den lebendigen Ben Thanh Markt. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 09: Saigon - Mekong (F)

Am Morgen verlassen Sie die Ho-Chi-Minh-Stadt und fahren ins Mekong Delta, der “Reisschüssel” Vietnams. In Ben Tre angekommen besteigen Sie ein kleines Boot, um interessante Einblicke in den Alltag der Einheimischen entlang der Kanäle zu erhalten. Die Provinz ist vor allem für ihre üppigen, grünen Kokosgärten und der lokale Spezialität Kokos-Bonbons bekannt. Während der Bootsfahrt halten Sie bei einer kleinen Ziegelei und einem Kokosverarbeitungsbetrieb, wo Sie traditionelle, Handwerksarbeit bestaunen können. Genießen Sie dann einen Spaziergang auf dem friedlichen Dorfweg und kosten dabei Honigtee und frisches Obst. Mit Pferdewagen oder Fahrrad geht es weiter durch Kokosgärten, Reisfelder und Obstplantagen. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Eine Bootsfahrt durch das Labyrinth aus Wasserstraßen, die von Palmen gesäumt sind, bringt Sie zurück zum Pier. Weiterfahrt nach Can Tho. Übernachtung im Hotel in Can Tho.

Tag 10: Mekong - Saigon (F)

Im frühen Morgengrauen rudern wir durch die verschlungenen Kanäle zum größten schwimmenden Marktes im Mekong Delta – der Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler in der Umgebung versammeln, um ihre Waren anzubieten. Hunderte motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerken vollgeladen sind, bilden eine faszinierende und lebhafte Sequenz. Tauchen Sie in das geschäftige Markgeschehen ein und lassen Sie sich von seinem bunten Treiben verzaubern. Wir verlassen den Markt und besichtigen einen großen tropischen Obstgarten. Rückfahrt nach Saigon. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 11: Saigon - Siem Reap (F)

Morgenflug nach Siem Reap. Abholung und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen wir die Angkor Wat Tempelanlage mit dem Tuk Tuk, die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehört und von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Der Tempelkomplex, der sowohl das nationale Wahrzeichen als auch Herz und Seele Kambodschas ist, bietet auf kulturelle Ebene alles, was das Entdeckerherz begehrt. Die Tagestour endet mit dem Erklimmen des Pre Rup Tempels, von dem aus ein herrlicher Sonnenuntergang bewundert werden kann. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 12: Siem Reap (F)

Nach dem Frühstück geht es zum Südtor von Angkor Thom, die “Großstadt“, zur Besichtigung des berühmten Bayon Tempels gebaut im 12. Jahrhundert und dem Shiva Gott gewidmeten Baphoun Tempels mit seinen etlichen Türmen, die mit meterhohen lächelnden Steingesichtern des einfühlsamen Gottes Lokeshvara verziert sind. Im weiteren Verlauf der Entdeckungstour führen wir Sie zu der Terrasse der Elefanten, die einst als königlicher Zeremonienhof diente, der Terrasse des Leprakönigs verziert mit gut erhaltenen Basreliefs und der Terrasse des Phimean Akas auch bekannt als Himmlischer Palast”. Weiter entdecken wir den Tempel Ta Prohm, der von imposanten Feigenbaumwurzeln und riesigen Kletterpflanzen überwuchert ist und als Kulisse für den berühmten Film Lara Croft: Tom Raider diente. Am Nachmittag gehts zum Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), einem echten Meisterwerk der Khmer-Kunst. Aus rosafarbenen Sandstein erbaut und mit kunstvoller Ornamentik versehen, wird der Tempel Ihnen bezaubern. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 13: Siem Reap (F)

Der Morgen beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See, der See ist 100km lang und somit der größte See in Kambodscha. Die einstündige Fahrt bringt Sie zu einem schwimmenden Fischerdorf, deren Bewohner in Hausbooten leben. Danach werden Sie den Volgelschutzgebiet Prek Toal besichtigen, wo Sie gefährdete Wasservögel in ihrem natürlichen Umfeld beobachten können. Von Bord gegangen fahren wir zurück nach Siem Reap vorbei an idyllischen Landschaften und Dörfer am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 14: Siem Reap Abreise (F)

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für die Heimreise. Das Hotelzimmer ist bis 12 Uhr vefügbar.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben 
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern und 01 Übernachtung auf dem Boot in Halong wie angegeben im Programm 
  • Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)
  • Private Kfw für alle Transporte
  • Lokale englischsprachige Reiseführung
  • Inlandsflüge (Hanoi/Hue, Da Nang/Saigon, Saigon/Siem Reap) in Economyclass  
  • Bootsfahrten wie angegeben im Programm 
  • Eintrittsgebühren

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
  • Visa für Vietnam
  • Aufpreise für Services an Feiertagen (Silvester, Neujahr, Neujahr nach dem Mondkalender...) 
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefon, Wäsche
  • Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind
  • Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt “Im Preis eingeschlossene Leistungen“ nicht ausdrücklich erwähnt warden.
#

INDOCHINA TRAUM



Tag 01: Ankunft in Hanoi (Nordvietnam)

Bei der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 02: Hanoi Stadtrunfahrt (F)

Der ganze Tag ist für eine Entdeckungstour von Hanoi, der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams, reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (Montags geschlossen), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und seinen 54 Volksstämmen, inklusive raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker, beherbergt. Die Ausstellung setzt sich im Außengelände mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser des Kinh Volkes, der größten Volksgruppe in Vietnam, bis zu denen der Minderheiten des zentralen Hochlandes, fort. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070. Er diente als erste königliche Universität Vietnams gegründet in 1076. Als ruhige Oase inmitten der quirligen Stadt bietet der Tempel eine beruhigende Atmosphäre sowie einen Einblick in das 1000 Jahre alte Ausbildungswesen Vietnams. Es folgt ein kleinr Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois ein Besuch des Hoan Kiem See, der das Herz Hanois bildet, und eine Besichtigung des Ngoc Son Tempel (Jadeberg Tempel). Schließlich können Sie sich an einer Aufführung des Wasserpuppentheaters erfreuen. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 03: Hanoi - Halong Bucht (F,M,A)

Abfahrt nach dem Frühstück in die Halong Bucht. Unterwegs passieren Sie eine abwechslungsreiche Landschaft voll Reisplantagen und verschlungenen Flüssen, die sehr typisch für das Rote Fluss Delta sind. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittag. Gehen Sie an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke an zahlreichen aus dem smaragdgrünen Wasser ragenden Inseln und Kalksteinen vorbei gleitet. Dies ist die ideale Gelegenheit, sich in der Meeresluft zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Zum Abendessen werden frische Meeresfrüchte an Bord serviert, die von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet werden. Genießen Sie eine erholsame Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Tag 04: Halong Bucht - Hanoi (F)

Genießen Sie Ihr Frühstück auf dem Sonnendeck, während des herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt. Heute geht die Entdeckung der Bucht mit ihren zahlreichen seltsam geformten Inseln weiter. Nach dem Besuch eines schwimmenden Fischerdorfes kehren Sie zum Hafen zurück, wo Sie die Rückfahrt nach Hanoi antreten. Unterwegs gibt es einen kurzen Abstecher zur alten Pagode But Thap und zum traditionellen Dong Ho Dorf, das sich seit Jahrhunderten mit Volksmalerei beschäftigt. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 05: Hanoi - Luang Prabang (Laos) (F)

Morgenflug nach Luang Prabang, ein UNESCO Weltkulturerbe. Am Nachmittag starten Sie die Entdeckung dieses charmanten Städtchens, das idyllisch am Treffpunkt des Mekong und desNam Khan Flusses liegt, mit dem beeindruckenden Stupa Wat Visoun und den Schreinen Wat Aham, Wat Mai und Wat Xiengthong. Danach besteigen Sie den Phousi Hügel um einen Panoramablick über die Stadt beim Sonnenuntergang zu genießen. Zurück nach Luang Prabang für einen Besuch des ethnischen Abendmarktes. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang. 

Tag 06: Luang Prabang - Pak Ou - Luang Prabang (F)

Am Morgen unternehmen Sie eine Bootfahrt auf dem Mekong Fluss, auf der Sie eine atemberaubende Aussicht auf die friedliche Landschaft und eine Erkundung der Pak Ou Höhlen erwarten. Die Pak Ou sind zwei Höhlen gefüllt mit tausenden goldlackierten Buddhastatuen in verschiedenen Formen und Größen. Unterwegs machen Sie Halt im Ban Xanghai Dorf, das sich auf die Herstellung von laotischem Reiswein-Whisky “Lao Khao” spezialisiert hat. Auf dem Rückweg nach Luang Prabang besuchen Sie das Ban Phanom Dorf, bekannt für seine Handweberei. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang.

Tag 07: Luang Prabang - Kuangsi - Luang Prabang (F)

Nach dem Frühstück schlendern Sie durch den Phousi Markt, wo Sie lokale Spezialitäten wie getrocknete Büffelhaut, Tee und Salpeter inmitten von Hühnern, Gemüse und Webereien der Bergvölker vorfinden. Weiterfahrt zum Kuangsi Wasserfall, mit Zwischenstopps im Ban Na Oune Dorf der Hmong Minderheit und dem Ban Tha Pane Dorf der Khmu Minderheit. Am Kuangsi Wasserfall angekommen können Sie im türkisfarbenen Wasser des Naturbeckens herum plantschen oder einen Spaziergang entlang der Waldwege genießen. Picknick Mittagessen in der Nähe des Wasserfalls. Nachmittags kehren Sie nach Luang Prabang zurück für einen Bummel über den Nachtmarkt. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang. 

Tag 08: Luang Prabang - Vang Vieng (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie das charmante Städtchen Luang Prabang und fahren entlang kurvigen Bergtraßen nach Vang Vieng. Auf dem Weg besuchen Sie den geschäftigen Phoukhoune Markt. Ankunft am Nachmittag in Vang Vieng, einem friedlichen Städtchen, dass am Flussufer des Nam Song Flusses liegt und mit einer atemberaubenden Kulisse aus unberührten Karstfelsen und üppigen Regenwäldern aufwartet. Sie unternehmen eine Fahrt auf einem Bambusfloß zur Besichtigung der Kalksteinfelsen und Täler entlang des Nam Song Flusses. Vang Vieng beheimatet außerdem eine Vielzahl an Höhlen, darunter die Tham Jang Höhle, die wohl am Besten bekannt ist, da sie von Einheimischen im frühen 19. Jahrhundert als Schutzbunker vor chinesischen Eindringlingen benutzt wurde. Übernachtung im Hotel in Vang Vieng.

Tag 09: Vang Vieng - Vientiane (F)

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Vientiane, der Hauptstadt Laos mit ihren multikuturellen Einflüssen, die sich am Ufer des Mekong Flusses befindet. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug zum Buddhapark Xieng Khuan bei der Freundschaft Brücke. Hier gibt es an die 200 riesige buddhistische und hinduistische Skulputuren und Statuen, die von sagenumwobenen Mönchen hergestellt wurden. Genießen Sie einen spektakulären Ausblick auf den Mekong vor der Rückfahrt nach Vientiane. Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 10: Vientiane Stadtrundfahrt (F)

Heute verbringen Sie den ganzen Tag, mit der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Vientiane. Auf dem Programm stehen Wat Sisaket, der älteste Tempel in Vientiane und ein erstauliches Bauwerk mit bemerkenswerten Budhastatuen und Waldmalereien, sowie der ehemalige königliche Tempel Haw Pha Kaew, der früher den Smaragdbuddha beherbergte. Dann geht es weiter zum Patouxai Monument, das Denkmal für die Helden der königlichen Armee, und That Luang, einer großen buddhistischen Stupa aus dem 16. Jahrhundert. Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 11: Vientiane - Siem Reap (Kambodscha) (F)

Morgenflug nach Siem Reap. Bei der Ankunft werden Sie von unserem Reiseführer willkommengeheißen und ins Hotel gebracht. Am Nachmittage steht Erkundungstour der Roluous Gruppe, ungefähr 13 km von Siem Reap entfernt, auf dem Plan. Diese Tempelanlage entstand zwischen 877 - 889, als die antiken Khmers erstmals Angkor besiedelten. Sie umfasst 3 Tempel, darunter:

- Bakong, der als beeindruckendster Tempel gilt. Er ist um einiges älter als Angkor Wat ist und zeichnet sich durch seine gut erhaltenen Schnitzereien aus.

- Preah Ko, der zur selben Tempelgruppe gehört, besteht aus 6 eleganten Turmbauten die mit beachtenswerten Schnitzerei versehen sind. 

- Lolei Tempel, der zu Ehren der königlichen Familie und des hinduistischen Gott Shiva erbaut wurde.

Am Abend erwartet Sie ein Willkommensabendessen begleitet von einer traditionellen Apsara Tanzaufführung. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 12: Siem Reap - Angkor Thom - Angkor Wat - Siem Reap (F)

Nach dem Frühstück geht es zum Südtor von Angkor Thom, die “Großstadt“, zur Besichtigung des berühmten Bayon Tempels gebaut im 12. Jahrhundert und dem Shiva Gott gewidmeten Baphoun Tempels mit seinen etlichen Türmen, die mit meterhohen lächelnden Steingesichtern des einfühlsamen Gottes Lokeshvara verziert sind. Im weiteren Verlauf der Entdeckungstour führen wir Sie zu der Terrasse der Elefanten, die einst als königlicher Zeremonienhof diente, der Terrasse des Leprakönigs verziert mit gut erhaltenen Basreliefs und der Terrasse des Phimean Akas auch bekannt als Himmlischer Palast”. Am Nachmittag steht die Angkor Wat Tempelanlage auf dem Plan, die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehört und von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Der Tempelkomplex, der sowohl das nationale Wahrzeichen als auch Herz und Seele Kambodschas ist, bietet auf kulturelle Ebene alles, was das Entdeckerherz begehrt. Zurück zum Hotel am späten Nachmittag. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 13: Siem Reap - Petit Circuit - Grand Circuit - Siem Reap (F)

Den Vormittag verbringen Sie am Petit Circuit (kleiner Rundweg), mit folgenden Tempeln: Ta Prohm, überwuchert von imposanten Feigenbaumwurzeln und riesigen Kletterpflanzen; den Zwillingstempeln Thommanon und Chau Say Tevoda mit ihrer harmonischen und kompakten Architektur;  Banteay Kdei, umrundet von vier reliefgeschmückten Toren; Srah Srang, “das königliche Bad”, das einst für rituelle Badezeremonien benutzt wurde; Ta Keo, bekannt unter dem Name “Berg mit goldener Spitze”. Am Nachmittag schlendern Sie über den Grand Circuit (großer Rundweg), hier befinden sich: Pre Rup, einem Tempelberg mit feinen Schnitzereien in gutem Zustand und einer hervorragenden Aussicht auf die umliegende Landschaft; der Shiva Tempel „Östliche Mebon“, erbaut zu Ehren der Königseltern; Tasom der entlegenste Tempel des Grand Circuit  erbaut im 12. Jahrhundert; Neak Pean, ein kleiner buddhistischer Inseltempel, der während der Regenzeit die schönsten Fotomotive bietet; und zum Abschluss Preah Khan, errichtet in Gedenken an Jayavarman VII. Zurück zum Hotel am späten Nachmittag. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 14: Siem Reap - Beng Melea - Siem Reap (F)

Die heutige Besichtigungstour beginnt mit dem Beng Mealea Tempel, 60 Kilometer östlich der Stadt (circa 2 Fahrstunden). Der Baustil sowie die Grundriss der Tempelanlage weisen große Ähnlichkeiten mit dem Bauplan und dem Baustil von Angkor Wat auf. Beide wurden unter dem selben Bauherr, König Suryavarman II, errichtet. Ruhig, inmitten des Dschungels gelegen, bietet der geheimnisvolle Tempel einen idealen Ort für Besucher, die das Abenteuer in Kambodscha suchen. Picknick zum Mittagessen unterwegs. Nachmittags geht es weiter zu Koh Keh, die abgelegenste Tempelanlage, die lange unzugänglich war. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Tag 15: Siem Reap - Phnom Penh (F)

Am Morgen fahren Sie nach Kampong Thom, einem malerischen Städtchen östlich des Tonle Sap See. Durch Dörfer und Reisfelder geht die Fahrt weiter nach Phnom Penh mit einem Zwischenstopp am Kuhak Nokor Tempel aus dem 11. Jahrhundert, Skun Markt und Naga Brücke. Übernachtung im Hotel in Phnom Penh.

Tag 16: Phnom Penh - Chau Doc (Südvietnam) (F)

Am Morgen besuchen Sie den Königlichen Palast, den König Norodom im Jahre 1866 auf dem Gelände der alten Stadt errichten ließ, und die Silberne Pagode. Im Inneren des Königpalasts gelegen verdankt die Silberne Pagode ihren Namen ihrem Boden der mit 5000 Silberfließen ausgelegt ist. Die Schätze hier aufbewahrt werden, sind reich verzierte Buddhas aus 90 Kilogramm Gold, und ein kleiner Smaragdbuddha aus dem 17. Jahrhundert, der allerdings nicht aus Smaragd sondern aus Bakkaratkristall hergestellt wurde. Dann geht es weiter zum berühmt, berüchtigten Tuol Sleng Museum auch Gefängnis S 21 genannt. Diese ehemalige Schule diente unter Pol Pot als grausames Gefängnis, das während der Regierung der Roten Khmer das größte Gefangenenlager und Folterzentrum war. Freizeit um über den Russischen Markt „Psah Tuol Tom Poung“ zu schlendern. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Dann nehmen Sie ein Schnellboot nach Chau Doc wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Einchecken im Hotel. Übernachtung in Chau Doc.

Tag 17: Chau Doc - Can Tho (F)

Am Morgen paddeln Sie zu einer schwimmenden Fischfarm, wo Sie die Fische füttern und erfahren, wie die Bewohner in schwimmenden Häusern leben. Anschließend fahren Sie zum Sam Berg, von dem aus  Sie einen herrlichen Überblick auf Chau Doc und die Grenze von Vietnam und Kambodscha genießen können. Unterwegs machen Sie einen Halt in einem traditionellen Dorf der Cham Minderheit. Transfer nach Can Tho am Nachmittag. Übernachtung im Hotel in Can Tho.

Tag 18: Can Tho - Saigon (F)

Im frühesten Morgengrauen rudern wir durch verschlungene Kanäle zum größten schwimmenden Markt im Mekong-Delta, dem Cai Rang Markt. Hier tummeln sich unzählige Bauern und Händler der Umgebung, um ihre Waren anzubieten. Hunderte motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerken vollgeladen sind, bilden eine faszinierende und lebhafte Szene. Tauchen Sie in das geschäftigen Marktgeschehen ein und lassen Sie sich von seinem bunten Treiben verzaubern. Machen Sie sich nach dem Marktbesuch auf den Rückweg nach Saigon. Unterwegs stoppen Sie beim alten Binh Thuy Haus, etwa 5 Kilometer von Can Tho entfernt und im Long Dinh Dorf, wo geflochtene Matten hergestellt werden. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 19: Saigon - Cu Chi - Tay Ninh - Saigon (F)

Abfahrt nach dem Frühstück nach Cu Chi, 60 Kilometer nordwestlich von Saigon. Das Cu Chi Tunnelsystem wurde um das Jahr 1948 gebaut und diente als Versteck für Vietcong Kämpfer während des Vietnamkrieges. Der Ausbau der Tunnel setzte sich über 25 Jahre fort, bis eine kleine unterirdische Stadt mit Wohnbereichen, Küchen, Feldkrankenhäuser, Waffenfabriken und Kommandozentralen entstand. Die Tunnel von Cu Chi konnten bis zu 10.000 Menschen beherbergen, die jahrelang unter der Erde lebten, heirateten und Kinder erzogen. Während des Krieges wurde das Gebiet schwer bombardiert. Seit 1988 sind zwei Abschnitte der Tunnel für Besucher geöffnet. Nach dem Mittagessen machen Sie eine Weiterfahrt nach Tay Ninh, das heilige Land der Cao Dai Religion (Caodaimus), eine Kombination aus Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus sowie Spirituismus. Hier besuchen Sie den berühmten Cao Dai Tempel. Außer der bewundernswerten Architektur des Tempels bietet der tägliche Mittagsgottesdienst der Priester und Cao Dai Anhänger ein beeindruckendes Erlebnis. Zürück nach Saigon am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 20: Saigon (F)

Heute erleben Sie das geschäftige Treiben dieser Metropole während einer kleinen Stadtrundfahrt. Sie besuchen die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt und den lebendigen Ben Thanh Markt. Am Nachmittag können Sie sich in das geordnete Chaos der Chinesen-Straßen in Chinatown und dem Binh Tay Markt und der Thien Hau Pagode stüzen. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 21: Saigon Abreise (F)

Freizeit zum Einkaufen oder zur selbstständigen Entdeckungstour bis zum Transfer zum Flughafen für den Heimflug. Das HotelzimmerstehtIhnenbisMittagzurVerfügung.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben
  • 19 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern und 1 Übernachtung auf einem komfortablen Boot in privaten Kabinen in der Halong Bucht wie angegeben im Programm
  • Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)
  • Private klimatisierte Kleinbusse für alle Transporte
  • Lokale englisch-/deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten wie angegeben im Programm
  • Inlandsflüge (Hanoi/Hue und Danang/Saigon) in der Economyclass inkl. Flughafensteuern
  • Eintrittsgebühren

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
  • Visa für Vietnam, Laos und Kambodscha
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie: Getränke, Telefon, Wäsche ...
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind
  • Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
  • Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt "Im Preis eingeschlossene Leistungen" nicht ausdrücklich erwähnt werden
#

HÖHEPUNKTE VON VIETNAM & LAOS



Tag 01: Ankunft in Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 02: Hanoi (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 03: Hanoi - Ninh Binh (F)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ninh Binh, welche auch als „trockene Halong Bucht“ bezeichnet wird. Auf dem Weg werfen wir einen kurzen Blick auf Hoa Lu, der antiken Hauptstadt Vietnams aus dem 10. Jahrhundert. Wir halten an zwei alte Tempel an, der den Königen der Dinh- und Le Dynastie geweiht sind. Anschließend begeben Sie sich auf ein Ruderboot und bewundern Sie die wunderschönen, steil aufragenden Karstfelsen, soweit das Auge reicht. Genießen Sie diese Bootsfahrt in die ruhige Natur abseits des Massentourismus. Schließlich besuchen wir die auf einem Hügel gelegenen Bich Dong Pagode. Übernachtung im Hotel in Ninh Binh.

Tag 04: Hanoi - Halong (F,M,A)

Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Tag 05: Halong (F,M,A)

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Das Mittag- und Abendessen werden an  Bord serviert. Übernachtung auf dem Boot.

Tag 06: Halong - Hanoi (F)

Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi gegen Mittagszeit. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 07: Hanoi - Luang Prabang (F)

Morgenflug nach Luang Prabang, die Stadt wurde als besterhaltene Stadt Südostasiens zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag starten Sie die Entdeckung dieses charmanten Städtchens, das idyllisch am Treffpunkt des Mekong und dem Nam Khan Fluss liegt, mit dem beeindruckenden Stupa Wat Visoun und den Schreinen Wat Aham, Wat Mai und Wat Xiengthong. Danach besteigen Sie den Phousi Hügel um einen Panoramablick über die Stadt bei Sonnenuntergang zu genießen. Zurück nach Luang Prabang für einen Besuch des ethnischen Abendmarktes. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang. 

Tag 08: Luang Prabang (F)

Am Morgen unternehmen Sie eine Bootfahrt auf dem Mekong Fluss, auf der Sie eine atemberaubende Aussicht auf die friedliche Landschaft und eine Erkundung der Pak Ou Höhlen erwartet. Die Pak Ou sind zwei Höhlen gefüllt mit tausenden goldlackierten  Buddhastatuen in verschiedenen Formen und Größen.  Weiterfahrt zum Kuangsi Wasserfall. Am Kuangsi Wasserfall angekommen können Sie im türkisfarbenen Wasser des Naturbeckens herum plantschen oder einen Spaziergang entlang der Waldwege genießen. Zurück in die Stadt am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang.

Tag 09: Luang Prabang (F)

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter vor Ort, machen Sie einen Ausflug zum Elefantendorf, das etwa 15km von Luang Prabang entfernt, im grünen Dschungel und der wünderschönen Landschaftskulisse am Ufer des Nam Khan Flusses, verborgen ist. Nach einer schmalen Flussüberquerung kommen Sie im Dorf an, wo Sie geschützte, asiatische Elefanten kennen lernen und auf ihnen einen einstündigen Ritt durch die erstauliche Landschaft machen.  Auf dem Rücken eines Elefanten lässt es sich entspannt in die unberühte und üppige Natur von Laos eintauchen. Zurück in die Stadt steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang.

Tag 10: Luang Prabang - Vientiane (F)

Transfer am Vormittag zum Flughafen für den Flug nach Vientiane, Haupstadt Laos. Am Nachmittag kennen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Vientiane lernen. Auf dem Programm stehen Wat Sisaket, der älteste Tempel in Vientiane und ein erstauliches Bauwerk mit bemerkenswerten Budhastatuen und Waldmalereien, sowie der ehemalige königliche Tempel Haw Pha Kaew, der früher den Smaragdbuddha beherbergte. Dann geht es weiter zum Patouxai Monument, das Denkmal für die Helden der königlichen Armee, und That Luang, einer großen buddhistischen Stupa aus dem 16. Jahrhundert. Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 11: Vientiane (F)

Nach dem Frühstück führt Sie die Entdeckunstour zum Buddhapark Xieng Khuan bei der Freundschaft Brücke, außerhalb der Stadt. Hier gibt es an die 200 riesige buddhistische und hinduistische Skulputuren und Statuen, die von sagenumwobenen Mönchen hergestellt wurden. Genießen Sie einen spektakulären Ausblick auf den Mekong vor der Rückfahrt nach Vientiane. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 12: Vientiane Abreise (F)

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für die Rückreise. Das Hotelzimmeristbis 12 Uhrverfügbar.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern/ Übernachtung auf einem komfortablen Boot in privaten Kabinen einer Dschunke
  • Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)
  • Private klimatisierte Kleinbusse für alle Transporte
  • Lokale englisch-/deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten wie angegeben im Programm
  • Inlandsflüge in der Economyclass inkl. Flughafensteuern
  • Eintrittsgebühren


Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
  • Visumkosten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie: Getränke, Telefon, Wäsche ...
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind
  • Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
  • Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt "Im Preis eingeschlossene Leistungen" nicht ausdrücklich erwähnt werden
#

VIETNAM DER LEGENDÄRE DRACHEN



Tag 01: Ankunft in Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 02: Hanoi - Lao Cai (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Transfer am Abend zum Bahnhof für den Nachtzug nach Lao Cai. Übernachtung im Nachtzug in klimatisierten Abteile (Schlafwagen, 4 Personen pro Abteil).

Tag 03: Lao Cai - Bac Ha (F)

Ankunft am Lao Cai Bahnhof gegen 6 Uhr morgens. Transfer nach Bac Ha, 100 km von Lao Cai entfernt. Durch schöne Berglandschaften mit herrlichen Aussichten geht die Fahrt nach etwa 3 Stunden zu dem Städtchen, das mehrere ethnische Minderheiten beheimatet. Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant erkunden wir den Bac Ha Markt, den größten Markt der Region. An jedem Sonntagmorgen geöffnet, wurde dieser bunte Markt nicht nur zu einem Ort, zu dem ethnische Einheimische zum Anbieten und Handeln strömen, sondern auch wo die Fülle von Kulturen der Bergstämme lebendig widerspiegelt werden. Die farbenfrohen gekleideten Frauen vermitteln ein freudvolles Bild vor Ihren Augen inmitten des geschäftigen Trubels.Wir wandern weiter zum Thai Giang Pho Dorf, das von der Hmong Minderheit bewohnt wird. Übernachtung im Hotel in Bac Ha.

Tag 04: Bac Ha - Sapa (F)

Abfahrt nach dem Frühstück nach Sapa, “der Stadt im Nebel”. Ankunft gegen Mittag in Sapa und Check-in im Hotel. Nachmittags entdecken wir Sapa mit seinem angenehmen kühlen Klima, malerischen Markt und kolonialen Häusern. Zeit zur Erkundung auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel in Sapa.

Tag 05: Sapa - Lao Cai - Hanoi (F)

Am Morgen machen wir uns zum Muong Hoa Tal auf, wo wir das Lao Chai Dorf der Hmong-Völker und Ta Van Dorf der Dzay-Völker besuchen. Unterwegs erwarten Sie bildschöne Terrassen-Reisfelder, sanfte Hügel und markante Berge… Am Nachmittag machen wir einen kleinen Spaziergang zum Cat Cat Dorf von der Hmong Minderheit in der Nähe von Sapa und bekommen Einblicke in die einzigartigen Sitte und Gebräuche der ethnische Gruppe. Halt an einem kleinen Wasserfall und einem Wasserkraftwerk, welches Franzosen während der Kolonialzeit in Vietnam gebaut worden ist. Transfer am Abend zum Bahnhof für den Nachtzug nach Hanoi. Übernachtung im Nachtzug in klimatisierten Abteile (Schlafwagen, 4 Personen pro Abteil).

Tag 06: Hanoi - Halong (F,M,A)

Ankunft in Hanoi am frühen Morgen. Kurze Zeit zur Erholung in einem Hotel für Tagesnutzung. Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Tag 07: Halong - Hanoi - Hue (F)

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Gegen Mittagszeit kehren wir zurück zum Hafen, wo wir ausschiffen und nach Hanoi abfahren. Transfer direkt zum Bahnhof für den Nachtzug nach Hue, der ehemaligen Hauptstadt der Nguyen-Dynastie, weithin bekannt für ihre Denkmäler und Architektur. Übernachtung im Nachtzug in klimatisierten Abteilen (4 Personen pro Abteil).

Tag 08: Hue (F)

Die heutige Besichtigung startet mit dem Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem romantischen Parfümfluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen Frau). Den Nachmittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Schießlich bummeln wir durch den Dong Ba Markt. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 09: Hue (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren wir zum ruhigen, am Parfümfluss gelegene Dorf Thuy Bieu. Nach der Ankunft wird eine Radtour entlang der Dorfwege geplant, die sich durch mehrere Gemeinschaftshäusern, alte Tempel und insbesondere berühmte traditionelle Gartenhäuser schlängeln. Danach können Sie sich mit einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inkl. herrvoragender Fußmassage ausruhen. Nach dem Mittagessen mit köstlichen lokalen Gerichten fahren wir in die Tam Giang Lagune, ca. 18km östlich von Hue entfernt. Nach der Ankunft begeben wir uns auf einem kleinen Boot und entdecken wir die unberührte Schönheit der Lagune weit entfernt vom Massentourismus. Unterwegs können wir den Fischzucht im Stall beobachten und lokale Einheimischen auf kleinen Sampan beim Fishfangen mit Netz begegen. Erhalten Sie Einblicke in das tägliche Leben der Bewohner, die von Generation zu Generation auf dem Wasser leben. Am Abend genießen wir das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten in einem rustikalen schwimmenden Restaurant und bewundern Sie dabei den herrlichen Sonnenuntergang in der Lagune. Zurück nach Hue mit dem Auto. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 10: Hue - Da Nang - Hoi An (F)

Den Morgen beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welche Kunstwerke aus dem einst vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft gegen Mittag in Hoi An, einer der größten Handelshäfen Südostasiens, der zwischen dem 15. Und 19. Jahrhundert gegründet wurde. In diesem charmanten Städtchen bewahren sich die Einflüsse von verschiedenen Kulturen aus der Vergangenheit noch bis heute. Dies spüren Sie selbst beim Besuch der Altstadt Hoi Ans mit der Japanischen Brücke, der Chinesen-Straße, dem Phung Hungs Haus, dem Markt und dem antikem Hafen. Zum Schluss besichtigen wir die Chuc Thanh Pagode - der älteste Pagode in Hoi An, der 1454 mit chinesischer Bronze gebaut wurde. Einer der spektakulären Ereignisse in dieser Stadt findet an jedem 15. Des Mondkalender statt: Das Vollmondfest – nach dem Sonnenkalender zwischen den 20. und 27. jedes Monats, zum Vollmond – hier werden alles elektrische Lichter ausgeschaltet und die ganze Altstadt versinkt im bunten Schein von Laternen. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 11: Hoi An (F)

Ganzer Tag für Erkundungen auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 12: Hoi An - Da Nang - Saigon (F)

Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Aleen und französische Kolonialbauten ist. Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt und zu den lebendigen Ben Thanh Markt. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 13: Saigon - Cu Chi - Saigon (F)

Abfahrt nach dem Frühstück nach Cu Chi, 60 km nordwestlich von Saigon entfernt. Das Cu Chi Tunnelsystem wurde etwa im Jahr 1948 ausgebaut und diente als Versteck für die Vietcong-Kämpfer während des Vietnamkrieges. Der Aufbau der Tunnel dauerte 25 Jahre, bis eine kleine unterirdische Stadt mit Wohnbereichen, Küchen, Feldkrankenhäuser, Waffenfabriken und Kommandozentralen geschaffen wurde. Die Tunnel von Cu Chi beherbergten bis zu 10.000 Menschen, die jahrelang unter der Erde lebten, heirateten, und  Kinder erzogen. Während des Krieges wurde das Gebiet schwer bombardiert. Ab 1988 sind zwei Abschnitte der Tunnel für Besucher geöffnet worden. Zurück in die Stadt am Nachmittag. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 14: Saigon - Ben Tre - Long Xuyen (F)

Am Morgen verlassen wir die quirlige Stadt und fahren zum Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als „Reisschüssel“ Vietnams bekannt. In Ben Tre angekommen werden Sie sich auf ein kleines Boot begeben, um interessante Einblicke in den Alltag der Einheimischen entlang der Kanäle zu bekommen. Die Provinz ist vor allem für ihre grünen üppigen Kokosgärten und die lokale Spezialität Kokos-Bonbons bekannt. Während der Bootsfahrt halten wir bei einer kleinen Ziegelei und einem Kokos verarbeitenden Betrieb an, wo Sie die traditionelle und handwerkliche Arbeit bestaunen können. Genießen Sie einen Spaziergang auf dem friedlichen Dorfweg und kosten dabei Honigtee und frisches Obst. Mit einem "Xe Loi" oder Fahrrad bummeln wir weiter durch Kokosgärten, Reisfelder und Obstplantagen. Eine Bootsfahrt im Labyrinth aus Wasserstraßen, die von Palmen gesäumten sind, bringt uns zurück zum Pier. Transfer nach Long Xuyen. Übernachtung im Hotel in Long Xuyen.

Tag 15: Long Xuyen - Saigon (F)

Am frühen Morgen machen wir einen Bootsausflug zu dem durch seine Authentizität sehr sehenswerten, schwimmenden Markt von Long Xuyen. Danach setzen wir die Fahrt fort, zu der tropischen Insel Cu Lao Ong Ho (Tiger-Insel), vorbeifahrend an grünen Obstgärten zum Geburtsort des zweiten Präsidenten von Vietnam. Rückfahrt am Nachmittag nach Saigon. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 16: Saigon Abreise (F)

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für den Heimflug. Das Hotelzimmer ist bis 12 Uhr verfügbar.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

-  Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben

- 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern, 1 Übernachtung auf dem Boot in privaten Kabinen in der Halong Bucht und 2 Übernachtungen im Nachtzug Hanoi/Lao Cai und Lao Cai/Hanoi in klimatisierten Abteile (4 Personen pro Abteil) wie angegeben im Programm

-  Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)

-  Private klimatisierte Kleinbusse für alle Transporte

-  Lokale englischsprachige Reiseleitung

-  Bootsfahrten wie angegeben im Programm

-  Inlandsflüge (Hanoi/Hue und Danang/Saigon) in der Economyclass inkl. Flughafensteuern

-  Eintrittsgebühren

 

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

- Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben 
- Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
- Visum für Vietnam
- Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefon, Wäsche
- Mahlzeiten, die nichtim Programm angegeben sind
- Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
- Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt "Im Preis eingeschlossene Leistungen" nicht ausdrücklich erwähnt werden.

#

LAOS, DAS LAND DER VIELFALT



Tag 01: Ankunft in Luang Prabang

Bei der Ankunft in Luang Prabang werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Das Hotelzimmer steht Ihnen ab 14 Uhr zur Verfügung. Den Rest des Tages können Sie selbst gestalten. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang.

Tag 02: Luang Prabang (F)

Luang Prabang, ist als besterhaltenste Stadt in Südostasien, als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt. Am Nachmittag starten Sie die Entdeckung dieses charmanten Städtchens, das idyllisch am Treffpunkt des Mekong und des Nam Khan Flusses liegt, mit dem beeindruckenden Stupa Wat Visoun und den Schreinen Wat Aham, Wat Mai und Wat Xiengthong. Danach besteigen Sie den Phousi Hügel um einen Panoramablick über die Stadt bei Sonnenuntergang zu genießen. Zurück nach Luang Prabang für einen Besuch des ethnischen Abendmarktes. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang. 

Tag 03: Luang Prabang (F,M)

Am Morgen unternehmen Sie eine Bootfahrt auf dem Mekong Fluss, auf der Sie eine atemberaubende Aussicht auf die friedliche Landschaft und eine Erkundung der Pak Ou Höhlen erwartet. Die Pak Ou sind zwei Höhlen gefüllt mit tausenden goldlackierten  Buddhastatuen in verschiedenen Formen und Größen. Unterwegs machen Sie Halt im Ban Xanghai Dorf, das sich auf die Herstellung von laotischem Reiswein-Whisky “Lao Khao” spezialisiert hat. Auf dem Rückweg nach Luang Prabang besuchen Sie das Ban Phanom Dorf, bekannt für seine Handweberei. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang.

Tag 04: Luang Prabang (F,M)

Nach dem Frühstück schlendern Sie durch den Phousi Markt, wo Sie lokale Spezialitäten wie getrocknete Büffelhaut, Tee und Salpeter inmitten von Hühnern, Gemüse und Webereien der Bergvölker vorfinden. Weiterfahrt zum Kuangsi Wasserfall, mit Zwischenstopps im Ban Na Oune Dorf der Hmong Minderheit und im Ban Tha Pane Dorf der Khmu Minderheit. Am Kuangsi Wasserfall angekommen können Sie im türkisfarbenen Wasser des Naturbeckens herum plantschen oder einen Spaziergang entlang der Waldwege genießen. Picknick Mittagessen in der Nähe des Wasserfalls. Nachmittags kehren Sie nach Luang Prabang zurück für einen Bummel über den Nachtmarkt. Übernachtung im Hotel in Luang Prabang. 

Tag 05: Luang Prabang - Xieng Khuang - Phonsavanh (F,M)

Abfahrt nach dem Frühstück nach Xieng Khuang, eine nordsüdliche Provinz in Laos, die von amerikanischen Bombenangriffen zwischen 1964 und 1977 verwüstet wurde. Unterwegs passieren Sie abwechlungsreiche Landschaften voll üppiger Wälder und mächtiger Berge. Zwischenstopps in der alten Hauptstadt der Muang Khoun Provinz und den nahegelegenen Dörfern der H’mong Minderheit, die von interessanter lokaler Kultur und einer ereignisreichen Geschichte geprägt sind. In Xieng Khoang angekommen bummeln Sie durch den zentralen Markt von Phonsavanh und entdecken das geschäftige Treiben der Bergvölker beim Tauschhandel. Übernachtung im Hotel in Xieng Khuang.

Tag 06: Xieng Khuang - Vang Vieng (F,M)

Am Vormittag besuchen Sie die Ebene der Tonkrüge (Plain of Jars), eine beeindruckende, archäologische Stätte. Die Ebene ist mit hunderten, riesigen, bis 6000 Kilo schweren und bis zu 3 Meter hohen Steinkrügen übersät. Über 2000 Jahre alt sind diese Krüge, deren Herkunft und Verwendungszweck bis heute ein Rätsel sind. Entdecken Sie die Region, die das größte Mysterium des Landes birgt und einige der umliegenden Dörfer, bevor Sie nach Vang Vieng weiterziehen. Übernachtung im Hotel in Vang Vieng, einem friedlichen Städtchen, das sich ans Flussufer des Nam Song Flusses schmiegt und mit einer atemberaubenden Kulissen aus unberührten Karstfelsen und üppigen Regenwälder aufwartet. 

Tag 07: Vang Vieng – Vientiane (F,M)

Nach dem Frühstück erkunden Sie den lebendigen Zentralmarkt. Danach unternehmen eine Fahrt auf einem Bambusfloß zur Besichtigung der Kalksteinfelsen und Täler entlang des Nam Song Flusses. Vang Vieng beheimatet außerdem eine Vielzahl an Höhlen, darunter die Tham Jang Höhle, die wohl am Besten bekannt ist, da sie von Einheimischen im frühen 19. Jahrhundert als Schutzbunker vor chinesischen Eindringlingen benutzt wurde. Sie überqueren den Fluss um ins Ban Huai Ngai Dorf zu gelangen. Hier lernen Sie einige lokale Bräuche kennen. Am Nachmittag verlassen Sie Vang Vieng und fahren nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos mit ihren multikuturellen Einflüssen, die sich am Ufer des Mekong Flusses befindet.  Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 08: Vientiane (F,M)

Heute verbringen Sie den ganzen Tag, mit der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Vientiane. Auf dem Programm stehen Wat Sisaket, der älteste Tempel in Vientiane und ein erstauliches Bauwerk mit bemerkenswerten Budhastatuen und Waldmalereien, sowie der ehemalige königliche Tempel Haw Pha Kaew, der früher den Smaragdbuddha beherbergte. Dann geht es weiter zum Patouxai Monument, das Denkmal für die Helden der königlichen Armee, und That Luang, einer großen buddhistischen Stupa aus dem 16. Jahrhundert. Am Nachmittag führt Sie die Entdeckungstour zum Buddhapark Xieng Khuan bei der Freundschaft Brücke, außerhalb der Stadt. Hier gibt es an die 200 riesige buddhistische und hinduistische Skulputuren und Statuen, die von sagenumwobenen Mönchen hergestellt wurden. Genießen Sie einen spektakulären Ausblick auf den Mekong vor der Rückfahrt nach Vientiane. Übernachtung im Hotel in Vientiane.

Tag 09: Vientiane – Pakse – Tadlo (F,M)

Morgenflug nach Pakse, wo Sie Ihr Reiseführer und Fahrer willkommen heißen, und direkt nach Tadlo bringen. Unterwegs passieren Sie viele üppige Plantagen, Hügel und Regenwälder und machen einen Abstecher in einige der umliegenden Dörfer der Katu, Alak und Nge Minderheiten. Weiterfahrt nach Paksong, die als Laos Kaffeehauptstadt bekannt ist. Paksong befindet sich auf dem Bolaven Plateau, eine Hochebene, die sich 1200 Meter über dem Meeresspiegel erhebt und mit ihrem fruchtbaren Boden und kühlem Klima ideal für den Kaffeanbau ist. Flüsse, die sich durch diese Ebene in die Regenwälder winden, stürzen über Felsschichten hinab und bilden wunderschöne Wasserfälle. Beeindruckend ist vor allem der Tad Fan Wasserfall, dessen Zwillingswasserfälle inmitten einer blühenden Vegetation in die Tiefe rauschen. Übernachtung im Hotel in Tadlo.

Tag 10: Tadlo - Wat Pou - Don Khong (F,M)

Am Morgen verlassen Sie Tadlo und fahren in Richtung Pakse. Eine Bootsfahrt bringt Sie zur ehemaligen Residenzstadt Champasak, wo Sie die Khmer Ruinen des Wat Phu, ein dramatisch am Berghang gelegenen Tempel, entdecken. Diese wunderbare, archäologische Stätte der Khmer Zivilisation, die zum 9. - 12. Jahrhundert zurückgeführt werden kann, wurde von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Das Vollmondfest im dritten Monat des Mondkalenders in den Anlagen des Tempels, zieht jährlich tausende Pilger aus dem ganzen Land an. Weiterfahrt zu den 4000 Inseln, einer der reizvollsten Landschaften in der südlichen Mekongregion. Per Motorboot erreichen Sie die Don Khong Insel. Übernachtung im Hotel auf der Don Khong Insel.

Tag 11: Don Khong - Insel Khone (F,M)

Mit einem Longtail Boot gelanden Sie zum breitesten Abschnitt des Mekong Flusses, wo das Wasser in der Trockenzeit so weit zurückgeht, dass tausende von kleinen Inseln zum Vorschein kommen, was dem Gebiet den Name “Si Phan Don” (wörtlich: 4000 Inseln) gab. Entdecken Sie die friedlichen Dörfer von Ban Khone, wo Sie auf eine Reihe von Relikten aus der französischen Kolonialzeit stoßen, darunter alte Kolonialbauten und Reste der ersten Eisenbahnstrecke und Lokomotive in Laos. Die Erkundungstour des 4000 Inseln Gebietes geht mit dem Boot weiter und führt Sie zum fabelhaften Liphi Wasserfall, was so viel wie “Korridor des Teufels” bedeutet. Der Wasserfall ist die natürliche Grenze zu Kambodscha. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie die selten gewordenen Süßwasserdelfine Irrawaddy zu sehen. Übernachtung im Hotel auf der Khone Insel.

Tag 12: Khone Insel - Pakse Abreise (F)

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Boot nach Ban Nakasung und dann mit dem Auto zum Flughafen für den Heimflug.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern wie angegeben im Programm
  • Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)
  • Private klimatisierte Kleinbusse für alle Transporte
  • Lokale englisch-/deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten wie angegeben im Programm
  • Eintrittsgebühren

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
  • Visa für Laos
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefon, Wäsche
  • Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind
  • Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt “Im Preis eingeschlossene Leistungen“ nicht ausdrücklich erwähnt werden.
#

Vietnam - Land des verborgenen Charmes



Tag 01: Ankunft in Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit den romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 02: Stadtrundgang in Hanoi (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

Tag 03: Hanoi - Mai Chau (F,M)

Abfahrt am Morgen nach Mai Chau. Die Provinz ist Heimat einer Vielzahl ethnischer Minderheiten und Bergstämmen, wie die Dzao, Muong und Thai. Ankunft in Mai Chau gegen Mittag. Nach dem Mittagessenfahren wir mit dem Fahrrad zu einem Dorf der Weißen Thai, die diese Gegend überwiegend bewohnen. Es geht auf sich schlängelnden Pfaden, vorbei an Reis- und Maisfeldern, Bergen und traditionellen Stelzenhäusern. Fahren Sie weiter zu einem größeren Dorf und lernen Sie die freundlichen Einheimischen und ihren Lebensstil kennen. Am Abend genießen Sie eine kleine traditionelle Tanzaufführung der Dorfbewohner und erfreuen sich am örtlichen Reiswein Ruou Can. Übernachtung im Mai Chau Ecolodge Resort.

Tag 04: Mai Chau (F,M)

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Wanderung durch eine tropischen Urwald auf den Pu Poc Berg – dem heilligen Berg der Thai Minderheit. Unterwegs passieren wir eine Bambuswald, Maisfelder, Reisterrassen...Es bietet die Gelegenheit, tief in die ruhige unberührte Natur einzutauchen. Zur Mittagszeit kommen wir im einem kleinen schönen Dorf an, das eingebettet in den grünen Urwald ist. Hier machen wir eine Pause fürs Mittagessen. Am Nachmittag gehen wir weiter entlang  schmaler, kurviger Pfaden, vorbei an weiteren Dörfer der Thai Minderheit zurück nach Mai Chau. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie den Trubel hinter sich und entspannen Sie sich in der friedlichen grünen Natur. Übernachtung im Hotel in Mai Chau.

Tag 05: Mai Chau - Ninh Binh (F)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ninh Binh, das auch als „trockene Halong Bucht“ bezeichnet wird. Auf dem Weg werfen wir einen kurzen Blick auf Hoa Lu, die antike Hauptstadt Vietnams aus dem 10. Jahrhundert. Wir halten an zwei alte Tempel an, die den Königen der Dinh- und Le Dynastie geweiht sind. Anschließend begeben Sie sich auf ein Ruderboot und bewundern die wunderschönen, steil aufragenden Karstfelsen, soweit das Auge reicht. Genießen Sie diese Bootsfahrt in der ruhigen Natur abseits des Massentourismus. Schließlich besuchen wir die auf einem Hügel gelegene Bich Dong Pagode. Übernachtung im Hotel in Ninh Binh.

Tag 06: Ninh Binh - Halong (F,M,A)

Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welche voller Reisplantagen durchzogen von verschlungenen Flüssen sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittag. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen schippert. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich an Deck zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Tag 07: Halong - Hanoi - Hue (F)

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Felsen. Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi zur Mittagszeit. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 08: Hue (F,M)

Die heutige Besichtigungen starten mit dem Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Paläste, Tempel, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem romantischen Parfümfluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen Frau). Den Nachmittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben umgebene Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Am Nachmittag machen wir eine Radtour entlang der Dorfwege, die sich durch mehrere Gemeinschaftshäuser, alte Tempel und insbesondere berühmte traditionelle Gartenhäuser schlängeln. Nach einem Tag voller Aktivitäten werden Sie sich mit einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inkl. herrvoragender Fußmassage ausruhen. Zurück zum Hotel mit dem Auto. Übernachtung im Hotel in Hue.

Tag 09: Hue - Da Nang - Hoi An (F)

Den Vormittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Den Nachmittag  beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Routen Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Küstenstraße, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Fotos zu machen! Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welches Kunstwerke aus dem lange vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft gegen Mittag in Hoi An, zwischen dem 15. und 19. Jahrhunderts einer der größten Handelshäfen Südostasiens. In diesem charmanten Städtchen bewahren sich die Einflüsse von verschiedenen Kulturen aus der Vergangenheit noch bis heute. Dies spüren Sie selbst beim Besuch der Altstadt Hoi Ans. Eines der spektakulärsten Ereignisse in dieser Stadt findet an jedem 15. des Mondkalenders statt: Das Vollmondfest – nach dem Sonnenkalender zwischen den 20. und 27. jedes Monats, zum Vollmond – hier werden alle elektrische Lichter ausgeschaltet und die ganze Altstadt versinkt im bunten Schein von Laternen. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 10: Hoi An - Cham Insel (F,M)

Nach dem Frühstück erwartet Sie ein Bootsausflug zur Cham Insel (Cu Lao Cham) - einer vorgelagerten Insel, etwa 20 km von Hoi An entfernt und als Paradies für Tauch- und Schnorchelfans bekannt. Wir werden hier ein Fischerdorf besuchen und das lokale Leben entdecken. Entspannen Sie sich danach beim Schwimmen und Schnorcheln und genießen Sie das Mittagessen mit frischen Meeresfrüchten. Zurück nach Hoi An am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

Tag 11: Hoi An - Da Nang - Saigon (F)

Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Alleen und französische Kolonialbauten ist. Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt und zu den lebendigen Ben Thanh Markt. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 12: Saigon - Mekong (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren wir ins Mekong Delta. Diese Region ist mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder auch als „Reisschüssel“  Vietnams bekannt. In Cai Be angekommen gehen wir an Bord der Dschunke. Mittagessen an Bord. Abhängig von den Gezeiten werden wir aussteigen und eine angenehme Wanderung oder Radtour auf den Fußwegen der Region unternehmen, um die tropischen Obstgärten und die Tätigkeiten der Einheimischen zu entdecken. Weiterfahrt nach Tra On. Genießen sie den herrlichen Sonnenuntergang auf dem Fluss. Bei einer gemütlichen Fahrt auf dem Mekong Fluss und bei Ihrem Aperitif können Sie die wunderschöne Landschaft genießen. Ein wundervoller Tag mit einer malerischen Fährüberfahrt über den Mekong. Abendessen und Übernachtung an Bord in Tra On.

Tag 13: Mekong - Saigon (F)

Sie werden am Morgen vor den herrlich, quirligen Geräusch des schwimmenden Marktes aufgeweckt. Nach dem Frühstück setzen wir unsere Kreuzfahrt nach Can Tho fort. Genießen Sie die wunderschöne und umwerfende Landschaft während der Fahrt am Fluss. Wenn wir nach dem Frühstück in Can Tho ankommen, wird das Gepäck auf ein kleines Motorboot geladen. Dieses Boot bringt Sie dann zum Cai Rang Markt, einer der belebtesten schwimmenden Märkte im Mekong-Delta. Mit Hunderten von kleinen Booten, wo unzählige Verkäufer eng aneinander wuseln sich tummeln und ihre vielfältigen und scheinbar endlosen Waren versuchen an den Mann zu bringen. Danach können Sie durch die von Palmen gesäumten Buchten die lokalen Häuser und grüne Obstplantagen entdecken. Check-out, Ausstieg und Rückkehr zum Fahrzeug am Ninh Kieu Pier in Can Tho. Rückfahrt nach Saigon. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Saigon.

Tag 14: Saigon Abreise (F)

Freie Zeit zum Einkaufen bzw. zur Erkundung der Stadt bis zum Transfer zum Flughafen für den Heimflug. Das Hotelzimmer ist bis 12 Uhr verfügbar.

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Private Reise mit Reiseverlauf wie beschrieben
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern, 01 Übernachtung auf dem Boot in Halong und 01 Übernachtung auf dem Boot in Mekong wie angegeben im Programm
  • Mahlzeiten wie angegeben im Programm (F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen)
  • Private Kfw für alle Transporte
  • Lokale deutsprachige Reiseführung
  • Inlandsflüge (Hanoi/Hue, Da Nang/Saigon) in Economyclass
  • Bootsfahrten wie angegeben im Programm
  • Eintrittsgebühren

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge (Hin- und Rückflug) und Flughafenabreisesteuer
  • Visa für Vietnam
  • Aufpreise für Services an Feiertagen (Silvester, Neujahr, Neujahr nach dem Mondkalender...)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefon, Wäsche
  • Bankgebühren im Zusammenhang mit der Zahlung
  • Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind
  • Andere Dienstleistungen, die im Abschnitt “Im Preis eingeschlossene Leistungen“ nicht ausdrücklich erwähnt werden.
Close