Mu Cang Chai


Mu Cang Chai liegt im Nordwesten von Vietnam. Es ist eine ländliche Region fernab des Massentourismus, die Ihnen auf Ihrer Vietnam Reise mit ihrer sattgrünen Landschaft voller Reisterrassen den Atem rauben wird.
 
Obwohl Mu Cang Chai ein weniger besuchtes Reiseziel in Vietnam ist, sind die Bilder der Reisterrassen hier weltberühmt. Sie gelten als die schönsten und beeindruckendsten des Landes. Die vietnamesische Regierung hat sie bereits zum nationalen Naturerbe anerkannt und die Fotos dürfen in keinem Reiseführer fehlen. Und dennoch nimmt sich kaum ein Tourist die Zeit, um diesen magischen Ort selbst zu entdecken. Hier finden sich Reisefelder in allen Formen, ob als Terrassen an steilen Hängen, Mosaikartige Felder in der Ebene oder Kreisrunde Terrassen an sanften Hügeln, hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Da die Region für eben diese Reisterrassen berühmt ist, kann man hier den Reisanbau in den Bergen wunderbar kennenlernen. Lernen Sie alles über das Anpflanzen bis zur Ernte und bestaunen Sie die ausgeklügelten Bewässerungssysteme, mit denen die Felder durch Bambusrohre von den Wasserfällen bis hinab ins Tal versorgt werden.
 
Mu Cang Chai ist eine sehr ländliche Region ohne größere Städte, daher können Sie hier ausgezeichnet die Natur und das Landleben kennenlernen. Die Einheimischen gehören zumeist der ethnischen Minderheit der H’Mong an. Sie leben ein traditionelles Leben nahezu unberührt von der modernen Welt, so dass Sie hier die einmalige Möglichkeit haben, dieses Leben kennenzulernen. Am Besten geht dies bei einer Übernachtung in einem Homestay. Hier können Sie bei einer einheimischen Familie unterkommen, mit Ihnen essen, den Alltag kennenlernen und bei ihnen übernachten.
 
Die Region Mu Cang Chai liegt in der Yen Bai Provinz im Nordwesten Vietnams. Von der berühmten Gebirgsstadt Sapa sind es etwa 5 bis 6 Stunden Fahrt, von Hanoi etwas länger. Mu Cang Chai lässt sich auf einer Vietnam Rundreise in Nordvietnam allerdings wunderbar mit den Orten Mai Chau und Sapa verbinden, so dass man es als Zwischenstopp nutzen kann. Wir empfehlen Ihnen mindestens ein bis zwei Nächte hier zu verbringen.
 
Die beste Reisezeit für Mu Cang Chai ist im Frühling von März bis Mai / Juni und September bis November. Der Winter kann hier recht kühl werden mit Temperaturen unter 10 Grad, der Sommer ist häufig regnerisch, allerdings aufgrund der Lage über 1,000 Metern nicht zu heiß.

Aktivitäten in Mu Cang Chai

Lernen Sie die Einheimischen kennen
Lernen Sie die Einheimischen kennen

Mu Cang Chai ist ein kleiner und verschlafener Ort inmitten der Reisterrassen von Nordvietnam. Das Dorf ist Heimat ethnischer Minderheiten, die Sie bei einem Spaziergang durch das Dorf und über den Markt kennenlernen können.

Wanderung durch die Natur
Wanderung durch die Natur

Mu Cang Chai ist besonders berühmt für seine Reisterrassen. Aufgrund seiner Lage abseits jeglicher touristischen Attraktionen ist es hier sehr ruhig und ländlich, Sie können die friedliche Landschaft auf einer Wanderung in vollen Zügen genießen.

Übernachtung bei einer einheimischen Familie
Übernachtung bei einer einheimischen Familie

Da es in Mu Cang Chai kaum Touristen gibt sind hier auch keine Hotels. Eine Übernachtung bei einer einheimischen Familie ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem Sie die Einheimischen und die Kultur intensiv kennenlernen können.

Rundreisen Mu Cang Chai

Nordvietnam Reisen mit Asiatica Travel
14 Tage
AKT01
View more

Verlockendes Nordvietnam Vietnam Aktivreisen

Auf dieser Vietnam Reise haben Sie die Möglichkeit, den weniger bekannten Norden Vietnams zu erkunden. Sie die ethnischen Minderheiten des Nordens fernab der touristischen Regionen des Landes kennen. Lassen Sie Ihre Reise an Bord einer Dschunke in der Halong Bucht ausklingen.

Vietnam Reise für Naturliebhaber - Asiatica Travel - primary
21 Tage
AUT01
View more

Vietnam Reise für Naturliebhaber Vietnam Themenreisen

Sie erleben Vietnam von Nord nach Süd auf ruhigen und abgelegenen Routen. Spüren Sie den Charme des Landes mit seinen freundlichen Menschen, den unterschiedlichen ethnischen Gruppen, seiner Kultur, der einzigartigen Natur und einer der besten Küche Südostasiens.